Sie sind hier: Mitmachen

Mach mit bei uns

Wir, die Rettungshundestaffel Rottal-Inn sind immer auf der Suche nach Mitgliedern. Egal ob mit, oder ohne Hund bist Du bei uns herzlich willkommen. Jeder, der bei uns mitmachen möchte, erhält die Gelegenheit unverbindlich und ohne jegliche Verpflichtung 6 Monate reinzuschnuppern. So lange ist auch die Anwärterzeit. Wir bieten Dir nach dieser Probezeit qualifizierte kostenlose theoretische Ausbildungen im BRK Verband. Du erhälst neben den theoretischen Kursen auch eine praktische Ausbildung zum Rettungshundeteam und erfährst bei uns was eine sinnvolle Beschäftigung für Mensch und Hund ist. Zu dem Ganzen bieten wir Dir Spaß in unserer Gruppe und vieles mehr. Unsere Staffelleitung nimmt sich für Dich gerne die Zeit.

 

 

Voraussetzung für den Rettungshund

Fast jeder Hund, außer Listenhunde zwischen 8 Wochen und 4 Jahren kann mit dem Training bei uns anfangen. Der Hund sollte einen gesunden und mittelgroßen Körperbau haben. Als erwachsener Hund darf er nicht zu schwer sein, schließlich muss ihn der Helfer und Hundeführer noch tragen können. Wichtig ist allerdings die Begeisterung für Menschen und die Freude und Motivation etwas zu lernen. Er soll Spaß am Spielen und Laufen haben und keine Probleme gegenüber anderen Artgenossen. Ein zukünftiger Rettungshund muss sich in unterschiedlichen Situationen wohlfühlen und auf Unbekanntes offen und gelassen reagieren. 

 

 

Voraussetzung für den Hundeführer

Der Hundeführer sollte regelmäßig Zeit fürs Trainieren haben, denn nur so kann eine durchgängige Ausbildung gewährleistet werden. Es wird draußen bei jedem Wetter trainiert, egal ob die Sonne scheint, es regnet oder dunkel ist. Wir trainieren an einem Tag unter der Woche und am Wochenende abwechselnd samstags oder sonntags. Der Hundeführer muss sowohl mit seinem Hund ein inniges Team bilden, als auch in der Gruppe mit anderen Hundeführern im Training und Einsatz eng zusammenarbeiten. Das Interesse an Rettungseinsätzen sollte jeder Hundeführer mitbringen, denn wenn die Rettungshunde gerufen werden, sind sie meist die letzte Überlebenschance für einen Menschen, der unsere Hilfe braucht. 

 

 

Voraussetzung für den Helfer (auch ohne eigenen Hund)

Der wichtigste Teil unseres Teams sind die Helfer, denn die sind die Motivation unserer Suchhunde. Sie werden versteckt und loben und motivieren den Hund bei seiner Arbeit. Jeder der Hunde mag, Durchhaltevermögen besitzt und vor Dunkelheit und Wälder nicht schreckt kann als Helfer aktiv werden. Dazu brauchen die Helfer nicht unbedingt einen eigenen Hund. Auch ohne Hund kann man als Helfer bei uns jederzeit gerne mitmachen.